Überspringen zu Hauptinhalt
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gemeinsam & solidarisch gegen den AfD-Neujahrsempfang

8. Februar, 2019 @ 17:00 - 18:00

Aufruf gegen den AfD Neujahresempfang

Am 08.02.2019 ist es wieder soweit: Der AfD – Kreisverband Reutlingen lädt zum fünften mal in Folge zum Neujahrsempfang in den städtischen Spitalhof. Auch in diesem Jahr ist damit zu rechnen, dass dieses Event der rechten Szene in Reutlingen und Umgebung erneut zur Vernetzung zwischen Parteifunktionären und rechten Kräften jeglicher Couleur dienen wird. Wieder mal ein Anlass unseren Protest gegen
diese Partei und deren Ideologie auf die Straße zu tragen!

Gemeinsam und solidarisch!

Lasst uns also der AfD gemeinsam und entschlossen entgegen treten! Wir sind mit allen solidarisch, die ihren Protest gegen die AfD am Tag des AfD-Neujahrsempfangs auf die Straße tragen. Dabei ist
uns ein kreativer und vielfältiger Ausdruck wichtig, denn jede*r soll Teil unseres Protests sein können!

Gegen die „Alternative für Deutschland“!

In Zeiten in denen die AfD nunmehr in allen Landtagen vertreten ist, ist es besonders wichtig wiederholt darauf aufmerksam zu machen, dass die AfD keine gewöhnliche Partei ist. Sie ist in großen Teilen nicht weniger rechtsextrem als die NPD oder die sogenannte „Identitäre Bewegung“, doch verpackt sie dies deutlich geschickter. Sogar der „Verfassungsschutz“ hält es mittlerweile für opportun, eine „Beobachtung“ der AfD in den Raum zu stellen und bei den Jungen Alternativen in Teilen zu praktizieren.
Die AfD ist eine Partei, die rassistische und menschenverachtende Anschauungen vertritt und verbreitet. Sie hetzt gegen all jene Menschen, die nicht in ihr rückwärtsgewandtes Weltbild passen,
egal ob Geflüchtete, Menschen anderen Herkunft oder Hautfarbe. Auch ist sie sicher keine Partei „des kleinen Mannes“. Dazu reicht ein kurzer Blick in ihr Wahlprogramm. Hier wird maßgeblich
Politik für Konzerne vorgestellt. Ganz egal sind die Belange sozial benachteiligter oder armer Menschen. Darüber hinaus wird öffentlich versucht, die AfD als Partei der Frauenrechte zu etablieren, aber sie ist in ihrem Frauen- und Familienbild zutiefst sexistisch und frauenverachtend.
Die Rechte der Frau sind für die AfD nur so lange von Interesse, wie sie diese gegen „Ausländer“ verteidigen können. Sie wollen ein Verbot von Abtreibungen und diskreditieren somit jedes Recht einer Frau auf individuelle Selbstbestimmung. Sexistisch ist ebenso der Hass auf Schwule, Lesben, Trans- und Intersexuelle Menschen.

Gründe gibt es viele, um auch in Reutlingen gegen die AfD auf die Straße zu gehen. Jede*r von uns hat seine persönlichen. Lasst uns diese Gründe bündeln und in einem gemeinsamen und solidarischen Protest auf die Straßen Reutlingens bringen!

Kommt alle zur Demonstration und der anschließender Kundgebung!
Erzählt es euren Bekannten, Kolleg*innen, Freund*innen und Familien!

Der AfD kein städtisches Gebäude und auch keines sonst!
Für ein gutes Leben für alle Menschen!

Demonstration: Freitag, 08.02.2019 17:00 Uhr Hauptbahnhof
Kundgebung: Freitag, 08.02.2019 18:00 Uhr Marktplatz

Unterstützer*innen & Bündnispartner*innen:

[’solid].SDS Tübingen
AK Flüchtlinge Reutlingen
DGB (Deutscher Gewerkschaftsbund)
DIE LINKE. Kreisverband Reutlingen
Die PARTEI Reutlingen
Die PARTEI Pliezhausen
Epplehaus Tübingen
Ernst-Bloch-Uni Tübingen
Kulturschock Zelle e.V.
Kulturzentrum franz.K Reutlingen
MLPD Reutlingen/Tübingen
OTFR-Offenes Treffen gegen Faschismus und Rassismus für Tübingen und Region
ROSA – Reutlingen for organisation, solidarity and actions
Seebrücke Reutlingen – Tübingen
Ver.di Ortsverein Neckar-Alb
VVN-BdA Reutlingen
VVN-BdA Tübingen/Mössingen

Auch ihr wollt die Veranstaltung Unterstützen?
Kein Problem!

Schreibt einfach eine Mail an info ät rosa-reutlingen.de

Den Aufruf in voller Länge findet ihr unter: www.rosa-reutlingen.de

Details

Datum:
8. Februar, 2019
Zeit:
17:00 - 18:00
An den Anfang scrollen